Die grüne Perle im ionischen Meer

Korfu-Stadt, die heimliche Kulturhauptstadt Griechenlands, steht malerisch zwischen zwei Festungen und ist von zahlreichen Lagunen umgeben. Neben vielen Museen und Kirchen bietet Korfu-Stadt auch eine schöne Altstadt, welche zum Bummeln einlädt. 2007 wurde die Altstadt von in die UNESCO-Liste des Weltkulturerbes aufgenommen.

Beliebte Ausflugsziele:

Das Achilleion, ein Palast im pompejischen Stil, den sich die Kaiserin Elisabeth von Österreich („Sisi“) auf ihrer „Lieblingsinsel“ Korfu erbauen ließ und der im Jahr 1907 vom deutschen Kaiser Wilhelm II. gekauft wurde.

Die Bucht mit dem Kloster von Paleokastritsa

Das Kloster Pontikonisi („Mäuseinsel“) und die Klosterinsel Vlacherna

Das in der Nähe der Altstadt auf der Halbinsel Kanoni gelegene Schloss Mon Repos, in dem Philip Mountbatten, Duke of Edinburgh 1921 geboren wurde.

Die Nordküste mit den Sandsteinklippen bei Sidariund Peroulades

Reisewetter auf Korfu

Aufgrund der Lage herrscht auf Korfu Mittelmeerklima. Dabei hat die Südspitze Korfus zum Teil höhere Temperaturen aufzuweisen als der nördliche Teil der Insel. Im Sommer ist die Luft warm bis heiß, besonders im Juli und August klettert das Thermometer oft über 30 Grad. Diese Monate haben auch die meisten Sonnenstunden pro Tag zu verzeichnen – ideal also für „Sonnenanbeter“. Wanderfreunde und Urlauber, die sich gern auf Ausflüge begeben, werden dennoch eher die Monate der Vor- und Nachsaison auf Korfu bevorzugen. Ab April klettern die Temperaturen auf etwa 20 Grad Celsius und die Regentage nehmen langsam ab.

Bella Vista Weather Corfu